Von der Flugschule Elpe zu den geplanten Windrädern

11.08.2013

In der vergangenen Woche besuchte ich die Flugschule Papillon in Elpe. Ein absoluter Gewinn für den Tourismusstandort Sauerland. Früher war an der selben Stelle noch ein Skilift, heute gehört der Hang zu einem Geheimtipp in der Gleitschirmszene. Ein Besuch lohnt sich! Im Anschluss diskutierten wir in Heinrichsdorf über die bevorstehende Bundestagswahl. Auch das Thema Windkraft kam auf die Tagesordnung. Ich kann den Ruf nach mehr Bürgerbeteiligung gut verstehen. Dabei kann ich noch einmal auf meine Forderung aus meinem 10-Punkte-Plan für mehr Rot im Sauerland verweisen:

„Es muss in allen Bereichen gelten: Betroffene zu Beteiligten machen. Bei Infrastrukturprojekten, beim Ausbau der regenerativen Energien oder auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft. Man muss das Rad nicht neu erfinden, aber ein Blick über den Tellerrand schadet nie. Gerade auch bei vielen Ideen und Projekten zur Gestaltung des Demografischen Wandels. Wir wollen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort leben. Konkret halte ich einen regelmäßigen „runden Tisch“ der 12 Städte und Gemeinden für entscheidend, damit die Bedürfnisse jeder Kommune transparent mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert und Alternativen frühzeitig gemeinsam entwickelt werden können.“

Den kompletten 10-Punkte-Plan finden Sie auch auf meiner Homepage, oder direkt unter diesem Link: http://www.dirkwiese.de/fur-mehr-rot-im-sauerland-weil/