Dirk Wiese
heimatverbunden. weltoffen. echt.

Aktuelles

Sauerländer SPD: Wirtschaft im Mittelpunkt

17.11.2016

Die Sauerländer SPD und der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese (MdB) hatten zum traditionellen Wirtschaftsempfang nach Meschede geladen und viele waren der Einladung gefolgt. Insbesondere Regierungspräsidentin Diana Ewert und Regierungsvizepräsident Volker Milk. Redner des Abends war der Sprecher für Wirtschaft & Energie der SPD-Bundestagsfraktion Bernd Westphal (MdB), welcher in seinem Vortrag noch einmal deutlich machte, welch […]

» mehr lesen

Mehr Mittel für die Jugendverbandsarbeit

16.11.2016

„Nach Abschluss der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2017 freue ich mich ganz besonders, einen Erfolg für die Jugendverbandsarbeit verkünden zu dürfen: In zähen Verhandlungen konnte die SPD durchsetzen, die Förderung der Jugendverbände in Höhe von 18,7 Mio. Euro fortzuschreiben. Damit hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages ein wichtiges Signal für eine zukunftsorientierte Kinder- und Jugendpolitik gesetzt“, […]

» mehr lesen

HSK-SPD nominiert Dirk Wiese erneut für den Bundestag

15.11.2016

Am vergangenen Samstag versammelten sich die Delegierten der SPD im Hochsauerland zur Wahlkreiskonferenz in der Schützenhalle von Oeventrop. Mit 96% der Stimmen nominierten sie Dirk Wiese erneut als Direktkandidat für den Deutschen Bundestag zur anstehenden Wahl im Herbst 2017. Der junge Briloner Jurist vertritt den HSK seit 2013 im Deutschen Bundestag. Er arbeitet dort in […]

» mehr lesen

Schienengipfel bei der SPD-Bundestagsfraktion- Impulse für ein „Schienenpaket 2030“

15.11.2016

Die SPD-Bundestagsfraktion hatte jetzt zu einem „Schienengipfel“ in den Deutschen Bundestag eingeladen. Dort wurde das Impulspapier „Mehr Verkehr auf die Schiene – die Politik ist am Zug“ vorgestellt. Es enthält konkrete Maßnahmen für einen „Schienenpakt 2030“. Aus dem Sauerland waren auf Einladung von Dirk Wiese (MdB) auch Wilfried Schiwek von den Eisenbahnfreunden der Oberen Ruhrtalbahn […]

» mehr lesen

Bund beteiligt sich mit 100.000 Euro an der Sanierung der Nikolaikirche in Marsberg

10.11.2016

„Heute wurden im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags Mittel für das Denkmalschutz-Sonderprogramm freigegeben. Wegen der Vielzahl von Bewerbungen bundesweit, konnte nur ein Teil der Anträge positiv beschieden werden. Umso mehr freue ich mich, dass die Nikolaikirche in Marsberg mit insgesamt 100.000 Euro von Mitteln des Denkmalschutz-Sonderprogramms profitiert“, zeigt sich der heimische Bundestagsabgeordnete Wiese hocherfreut. Nach einem intensiven Auswahlverfahren hat der Haushaltsausschuss […]

» mehr lesen