Einkaufen im 21. Jahrhundert – SPD diskutiert Zukunft des Einzelhandels

06.09.2018

Die SPD-Abgeordneten Dirk Wiese und Wolfgang Hellmich diskutieren mit Experten aus Einzel- und Onlinehandel am 17. September 2018 um 18:00 Uhr im Landsberger Hof in Arnsberg.

In kaum einer anderen Branche ist die Digitalisierung schon heute so spürbar wie im Handel. Meist ist man nur einen Klick von seiner Wunschware entfernt, das „Kaufhaus Internet“ hat rund um die Uhr geöffnet und liefert die Produkte sogar bis an die Haustür. Niemand muss mehr in die Stadt fahren und an der Kasse anstehen. Das macht dem Einzelhandel vor Ort merklich zu schaffen, die Innenstädte und Geschäfte in den Innenstädten werden immer leerer. Für viele Händler stellt sich die Frage wie sie die Kunden auch künftig vom heimischen Sofa in die ihre Geschäfte locken können. Davon hängt nicht nur ihre eigene, sondern auch die ihrer Mitarbeite-rinnen und Mitarbeiter ab.

Bereits heute gibt es wieder vermehrt den Trend auf regionale Produkte zu setzen, man nutzt wieder gerne Produkte von kleinen Höfen oder aus familiengeführten Landbäckereien. Wie kann man diesem Wandel der Einkaufswelt begegnen und mit den Einkaufstrends von heute nutzen um die Innenstädte zu stärken? Welche Chancen und Bedrohungen ist der Einzelhandel im Sauerland ausgesetzt? Diesen Fragen widmet sich die Diskussion am 17. September 2018 im Landsberger Hof in Arnsberg. Zu Gast sind Vita Zimmmermann vom Institut für Verbraucher-wissenschaft, Dr. Marcel Kaiser, Geschäftsführer Lokaso Arnsberg, Ingo Borowicz, Projektkoordinator Einzelhandelslabor Südwestfalen sowie Klaus Wilmers, Geschäftsführer des Handels-verbandes und Christian Schulte vom Hofladen Sauerland.