Dirk Wiese besucht Briloner Repaircafé

08.01.2019

Der Verein bietet das Repaircafé seit dem vergangenen Frühjahr in der neuen Werkstatt der Briloner Stadtbibliothek an

Ein defekter Entsafter, ein Teddy ohne Augen, ein Handy, von dem sich die Bilder nicht auf den PC übertragen lassen, ein Loch in der Socke – das ist nur eine kleine Auswahl der Reparaturen, die im ersten Repaircafé des Jahres 2019 in der Briloner Stadtbibliothek anstanden. Dirk Wiese, Mitglied des Deutschen Bundestages, besuchte das Café und schaute den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Vereins Kunterbunt e.V. über die Schulter und ließ sich die Arbeiten erklären. Der Verein bietet das Repaircafé seit dem vergangenen Frühjahr in der neuen Werkstatt der Briloner Stadtbibliothek an. An jedem ersten Freitag im Monat öffnet das Cafè. „Zwischen 10 und 25 Besuchern mit Reparaturanfragen kommen immer“, so Barbara Harding, Vorsitzende des Vereins Kunterbunt. Dirk Wiese zeigt sich begeistert. „Ich hätte nie gedacht, dass hier so viel los ist. Es ist wunderbar, dass sich immer mehr Brilonerinnen und Briloner für das Thema Nachhaltigkeit engagieren.“

Die Idee der Repaircafés kam vor ca. 15 Jahren auf. In Deutschland gibt es in zwischen zahlreiche Initiativen. Das nächste Briloner Repaircafé findet am Freitag, 01. Februar 2019, von 15 bis 18 Uhr in den Räumen der Stadtbibliothek statt.

Foto: Dirk Wiese im Gespräch mit dem Helfer Willibert Schlüter, der als Elektriker das Repaircafé von Beginn an ehrenamtlich unterstützt. (Einverständniserklärung von Willibert Schlüter liegt vor.)

Quelle: Öffentlichkeitsarbeit Stadt Brilon, Der Bürgermeister, i.A. W. Pack