Dirk Wiese setzt auf breite Beteiligung am Wettbewerb für die Europawoche 2020

18.12.2019

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese freut sich über den Start des Wettbewerbs zur Europawoche 2020, der die europäische Idee in Nordrhein-Westfalen unterstützen und verbreiten soll. Prämierte Projekte können bis zu 2.000 Euro erhalten. Beteiligen können sich Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Hochschulen, Einrichtungen und Institutionen in Nordrhein-Westfalen.

Dirk Wiese betont: „Für die Weiterentwicklung der EU brauchen wir einen breiten Dialog der Zivilgesellschaft. Mit der Europawoche fördert das Land NRW diesen Dialog und stärkt den europäischen Gedanken bei uns. Ich freue mich auf eine rege Beteiligung, kritische Diskussionen und neue Ideen für Europa.“

Das Motto 2020 lautet „Generation Europa: Influencer gesucht“. Dabei werden Projekte gesucht, die den Austausch der Bürgerinnen und Bürgern zu den Themen „Unsere Umwelt“, „Unsere Medien“ und „Unsere Zukunft“ fördern. Für den Wettbewerb in Frage kommen Projekte, die einer möglichst großen Zahl von Menschen zugänglich sind, eine große öffentliche Resonanz erfahren und in der Europawoche vom 2. Mai bis 10. Mai 2020 in NRW stattfinden.

Die Europawoche findet in jedem Jahr rund um den 9. Mai statt, dem Europatag der Europäischen Union. Eine Woche lang sollen dabei Workshops, Seminare, Film- und Fotoprojekte, Konferenzen, Lesungen, grenzüberschreitende Begegnungen, Gesprächsrunden, Schulprojekte und andere innovative Projekte wie etwa Gallery- oder Snapchatwalks zur breitflächigen Auseinandersetzung mit Europa und der Europäischen Union anregen. Einsendeschluss für die Bewerbungen zum Wettbewerb ist der 22. Januar 2020. Die Teilnahmebedingungen, die Bewerbungsunterlagen sowie weiterführende Informationen finden sich unter www.mbei.nrw/europawoche.