Pflege solidarisch gestalten

23.01.2020

Zur Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Pflege solidarisch gestalten“ hatte der heimische Bundestagsabgeordnete, Dirk Wiese, in dieser Woche in den Jägerhof in Eslohe eingeladen. Unterstützt wurde er von seiner Kollegin, der Abgeordneten Claudia Moll, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestags.

Dem Impulsreferat von Claudia Moll schloss sich die Podiumsdiskussion mit Ulrich Mönke vom Verein „Pflege in Bewegung e. V.“ und Wolfgang Schlenke, Stellvertretender Bezirksgeschäftsführer bei ver.di, an.

Wichtig war den Teilnehmern der Gesprächsrunde vor allem, dass den Pflegekräften mehr Zeit für ihre eigentliche Arbeit bleibt und sie mehr Wertschätzung bekommen. Hier können zum Beispiel bestimmte Aufgabenerweiterungen der Servicekräfte eine wichtige Rolle zur Entlastung der Pflegefachkräfte spielen. Auch die Frage der zukünftigen Finanzierung der Pflegeversicherung hin zu einer Bürgerversicherung Pflege wurde für wichtig erachtet.

In der anschließenden, regen Diskussion mit dem Publikum im voll besetzten Saal, wurden die Themen weiter vertieft und drückende Probleme nochmal deutlich ausgesprochen.